Ballett Intensive "How to ballet"

für Anfänger mit Vorkenntnissen und Mittelstufe

Mit Maude, Milena, Sarah, Susanne, Amy, Marcello und Jerome steht euch ein unglaubliches Dozententeam zur Seite, das euch Ballett unter dem Motto „How to ballet“ auf ganz neue und ganzheitliche Weise zeigt und lehrt. 

In unseren einzelnen „How to ballet“-Stunden nehmen wir den klassischen Tanz ganz genau und vor allem facettenreich unter die Lupe. Wir möchten euch so Input, Wege, Techniken und Inspiration geben, damit ihr euer Ballett Training auf eine neue Ebene heben und eure tänzerische Qualität weiterentwickeln könnt. 

Hier ein kleiner Einblick in das Programm:

How to concentrate for ballet: Wir zeigen euch, wie ihr euch nicht nur praktisch, sondern auch mental optimal auf euer Ballett-Training vorbereiten könnt. 

How to use your ballet: Wir geben euch wertvolle anatomische Insights, die euch ein tieferes Verständnis für Technik geben und mit denen ihr eure Technik verbessern könnt.

How to feel your ballet: anhand einer klassischen Unterrichtsstunde üben wir, wie ihr eure tänzerische Qualität und euren Ausdruck optimiert und das Lebensgefühl des Balletts transportiert, ohne dabei die korrekte Ausführung aus den Augen zu verlieren.

How to modernize your ballet: Gemeinsam tauchen wir in die spannende Welt des "Contemporary Ballets" ein und setzen neue Impulse für euer Training.

How to see your ballet: Hier konzentrieren wir uns ganz auf eure Technik und Qualität und nehmen Linien wie croisé, effacé, ecarté ganz genau auseinander.

How to improve your ballet: Ihr lernt von uns Übungen aus der "Progressive Ballet Technique", die für euer Ballett-Training wertvoll sind und es wunderbar ergänzen.

Zusätzlich dazu haben wir noch zwei ganz besondere Klassen für euch organisiert: „How to paint your ballet“ und „How to eat for ballet“.

Mit „How to paint your ballet” präsentieren wir euch ein ganz neues Format, welches euch ein tiefes Verständnis für die Formen und Linien des Balletts gibt. Warum? Weil sich alle Bewegungen im Ballett in geometrischen Formen beschreiben lassen. Wenn ihr diese versteht und visualisiert, seht ihr eure Technik und eure Bewegungen aus einem ganz neuen Blickwinkel und könnt beides besser umsetzen.

Für„How to eat for ballet“ haben wir Zinaida Sokolova eingeladen. Sie ist Inhaberin einer Naturheilkundlichen Praxis und bietet Tänzern Ernährungsberatung und Krankheitsprävention an. Zinaida wird aber nicht nur ihr spannendes Wissen zu der optimalen Ernährung im Tanz und Ballett teilen, sondern mit einem leckeren Buffet direkt mit euch in die Umsetzung gehen. 

In den zwei Tagen beleuchten wir das Thema „How to ballet“ aus ganz unterschiedlichen Richtungen und das parallel für die Niveaustufen „Anfänger mit Vorkenntnissen“ und „Mittelstufe“.

Wir freuen uns schon sehr auf euch und die zwei Tage voller Ballett. 

Flyer1
Flyer2