Gyrotonic

Das vielseitige Trainingssystem

GYROTONIC®  ist ein ganzheitliches Training das größtenteils an einem Gerät ausgeführt wird. Es zentriert und harmonisiert den Körper, schafft Platz für die Gelenke und schult das Körperverständnis. Wenn du Interesse hast, deine tänzerischen Qualitäten, deine Technik oder deine Bewegungssprache zu verbessern und Fehlhaltungen zu korrigieren, könnte GYROTONIC®  ein lohnenswerter Weg für dich sein.

Aus dem Blickwinkel der fernöstlichen Medizin hat GYROTONIC® folgende Wirkung: Es dehnt und aktiviert die Körpermeridiane und löst damit Energieblockaden, was die vitalisierende Wirkung des Trainings erklärt. Die fließenden Bewegungen massieren die inneren Organe und unterstützen physiologische Prozesse im Organismus.

Woher kommt GYROTONIC®?
Trotz seiner außerordentlichen Wirkkraft hat dieses Training so gar nichts von dem Kampf Mensch gegen Maschine, den man so oft in Fitnessstudios beobachten kann. Im Gegenteil: Wer ein GYROTONIC® -Training miterlebt, fühlt sich an Yoga oder Tanzen erinnert. Das könnte seine Ursache darin haben, dass der Erfinder, Juliu Horvath, selbst professioneller Balletttänzer war. Der gebürtige Rumäne kam 1970 an die New York City Opera. Nach einer schweren Wirbelsäulenverletzung suchte er einen Weg, seine Schmerzen zu lindern und seine Mobilität zu steigern. Er beschäftigte sich ausgiebig mit fernöstlicher Heilkunde, lernte Yoga und Akupunktur. Dieses neu erworbene Wissen verband Horvath mit seinen Erfahrungen als Tänzer und entwickelte daraus Ende der 1980er Jahre „Yoga for Dancers“ - heute als GYROKENSIS® bekannt. Die komplexen Bewegungsabläufe überforderten allerdings viele Nichttänzer. Woraufhin Horvath ein Gerät entwickelte, das GYROTONIC® Expansion System, das die Bewegungen führt und unterstützt, ohne einschränkend auf die Bewegungsfreiheit zu wirken. Anfangs nutzten es vor allem Tänzer, doch die Effektivität sprach sich herum. In den USA ist GYROTONIC® mittlerweile eine Trendsportart, nicht zuletzt durch prominente Vorbilder wie Madonna, Tiger Woods oder Gwyneth Paltrow. In Deutschland ist es noch ein Geheimtipp und wird bisher vor allem von Profisportlern zur Leistungssteigerung genutzt - auch weil es bislang noch relativ wenige Trainingsmöglichkeiten gibt.

Im Tybas Dance Center steht diese neue umfassende Art des Trainings den Tanzschülern und Fitnessfans zur Verfügung. Sprich uns gerne dazu im Studio oder per Mail an!